Gerade kleine und mittlere Betriebe, die pro Jahr nur wenige Stellen neu besetzen, können mit einer Arbeitgebermarke überzeugen: Wenn sie herausstellen, warum sie als Arbeitgeber einzigartig sind, was ihre Attraktivität ausmacht.

Grundlage für eine Arbeitgebermarke ist die Arbeitgeberattraktivität. Wir entwickeln – den Blick nach innen und außen gerichtet – die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber. Vier Schritte zur Arbeitgebermarke werden dabei in der Unternehmenswerkstatt vorgestellt.