Der Pflegebereich steht vor der Herausforderung der alternden Gesellschaft. Dies gilt für die Gesundheits- und Krankenpflege und vor allem für die Altenpflege. Der Fachkräftebedarf steigt kontinuierlich aufgrund der Zunahme der Zahl der Pflegebedürftigen.

Die Ausgangslage ist uns allen hinlänglich bekannt, besonders in der Grenzregion zur Schweiz.

„Wege aus dem Fachkräftemangel in der Pflege“

Ziel dieses Runden Tisches soll es sein,
• herauszufinden, ob es gemeinsame Handlungsfelder für eine regionale Strategie zur Bewältigung des steigenden Bedarfs gibt,
• wie diese gemeinsamen Handlungsfelder aussehen können und
• wie die Fachkräfteallianz Südwest zusammen mit ihren Partnern Ihr Unternehmen hierbei unterstützen kann.

Arbeit & Sprache

Sprache ist eines der wesentlichen Elemente der Pflege. Aufgrund der demografischen Entwicklung in Deutschland wird auch die Förderung sprachlicher Kompetenzen in der Pflegeausbildung an Bedeutung gewinnen.
Nicht nur für künftige Pflegekräfte ist Sprache von Bedeutung – auch Zugewanderte und Nicht-MuttersprachlerInnen, die bereits im Arbeitsalltag integriert sind oder eine Arbeitsstelle antreten wollen, haben einen erhöhten Bedarf an Sprachkompetenz.

Am zweiten Runden Tisch Pflege möchten wir uns mit den Pflegeeinrichtungen und Institutionen über die aktuelle Situation im Landkreis austauschen. Nach einer kurzen Einordnung dieser durch die  Mitglieder der Fachkräfteallianz wollen wir vor allem mit Ihnen darüber diskutieren, welche Möglichkeiten gemeinsam entwickelt werden können.